A Free Template from Joomlashack

A Free Template from Joomlashack

Zuchtbuch online /
   Studbook Online

Fohlenmeldung online

VZAP-Service

lgh-sampleLeistungsgeprüfte
Hengste aller Rasse-
gruppen im Portrait
Details Zu den Hengsten

Verbandsorgan

Logo Equus ArabianVerbandsmitteilungen und Nachrichten aus dem VZAP finden Sie auch im EQUUS Arabian

Neues vom Rennsport

Aktuell


Gandalf-titel

Abschied von einem Ausnahmepferd:

Gandalf VM lebt nicht mehr

 .13.01.2017 | Text: Karin Schweiger - Fotos: Melitta Burger .



Die Folgen einer schweren Kolik bereiteten dem nicht einmal 13-jährigen Leben dieses Ausnahmehengstes Anfang Januar ein Ende. Der lackschwarze Hengst ist zweifellos einer der – unter Leistungsaspekten – interessantesten Partbred-Hengste der jüngeren Araberzucht.

Gandalf1

Gandalf VM war ein Sohn des selbst international im Vielseitigkeitssport erfolgreichen Trakehners Konvoi v. Kallistos AA. Seine Mutter Ghani bint Khaled ox, in Kreuth 2009 leistungsgeprüft, verkörpert sicher das Idealbild eines zuverlässigen, vielseitig verwendbaren Reitarabers – gemütliche Ausritte sind ebenso drin wie spritzige Jagden oder Arbeit auf dem Dressurviereck unter Jugendlichen. Der gekörte Khaled el Assuad ist ihr Vater, der in Springkonkurrenzen bis Kl. M auch gegen Warmblüter erfolgreiche El Abd ihr Muttervater.

Gandalf VM trat 2006 als zweijähriger Hengst in Aachen zur Körung des VZAP an – und verließ die tobende Albert-Vahle-Halle mit der Schärpe des Körsiegers. Seinen 70-Tage-Test absolvierte er ein Jahr später unter nicht ganz optimalen Bedingungen in Marbach. Sein Weg in die Zucht sollte über den Sport führen. Einige Persönlichkeiten von Rang und Namen hatten dem Hengst bereits großes sportliches Talent bescheinigt, so HLP-Richter Bruno Six, Hörsteins Gestütsleiter Dirk Jörß und auch Bayerns international erfolgreicher Buschreiter, -züchter und Richter-Ikone Jörg Freiherr von Imhoff.

Miriam Bray brachte Gandalf VM dann in den Sport. Sie qualifizierte ihn 2009 für das Bundeschampionat in Warendorf und unter ihr wurde Gandalf VM 2009 Bayerischer Trakehner Geländepferde-Champion beim „Tag des Jungen Pferdes“ in Ansbach. Seit 2010 saß Martin Drescher im Sattel des Hengstes und übernahm seine weitere Förderung – und begann die gemeinsame Zeit mit einer Paukenschlag-Saison: vier CIC*-Starts, vier Platzierungen des Sechsjährigen. Insgesamt erzielte Gandalf VM in seiner kurzen sportlichen Karriere Platzierungen in der Vielseitigkeit bis CIC*** (entsprechend Kl. S) und im Springen bis Kl. M**. Mehrere Jahre hintereinander war er das erfolgreichste Trakehner Buschpferd Bayerns.

Gandalf2

Sein züchterischer Einsatz stand dem Sport zuliebe hintan, sodass es leider von Gandalf VM nur sehr wenige Fohlen aus den Jahrgängen 2008/2009 gibt.

Gandalf VM wird für seine Züchterin und Besitzerin Melitta Burger immer ein Ausnahmepferd bleiben. Sie hat ihr Zuchtkonzept gegen so viele Zweifler verteidigen müssen, sie hat mit diesem Pferd – und mit viel zugehörigem Glauben und finanziellem Engagement – bewiesen, dass ihr Zuchtkonzept aufgegangen ist. Und Gandalf VM war ein besonderes Pferd: Mit der Ausstrahlung eines Arabers, dem Charisma eines echten Hengstes, dem Nervenkostüm eines Kinderponys und der Leistungsbereitschaft eines Top-Sportlers. Für alle, die ihn kennenlernen durften, wird er das Zauberpferd bleiben, das sein Name verheißt …