A Free Template from Joomlashack

A Free Template from Joomlashack

Fohlenmeldung online

VZAP-Service

lgh-sampleLeistungsgeprüfte
Hengste aller Rasse-
gruppen im Portrait
Details Zu den Hengsten

Verbandsorgan

Logo Equus ArabianVerbandsmitteilungen und Nachrichten aus dem VZAP finden Sie auch im EQUUS Arabian

Neues vom Rennsport

Aktuell


Olms-1

Dr. W. Georg Olms feiert 90. Geburtstag

VZAP gratuliert

 .04.05.2017 | Geschäftsführender Vorstand .

 

Olms-1
Dr. W. Georg Olms wird am 4. Mai 90 Jahre alt. Der VZAP gratuliert zu diesem besonderen Geburtstag ganz herzlich.

Ein ganz besonderer Mensch feiert einen besonderen Geburtstag: Der langjährige Züchter arabischer Pferde und Vorsitzende des Asil-Clubs, Dr. W. Georg Olms feiert am 4. Mai sein 90. Wiegenfest.  Dr. Olms ist auch im VZAP eine feste Größe. Sein Wirken als Züchter, als Mitglied und natürlich als das Aushängeschild des Asil-Clubs in aller Welt können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Deswegen gratuliert unser Verband dem Jubilar auf das Herzlichste und wünscht weiterhin gute Gesundheit und ein segensreiches Wirken zum Wohle des Arabischen Pferdes.

Alles aufzuzählen, was Dr. Olms seit der Gründung seines Olms Araber Hamasa Gestüts in Treis/Lumda im Jahr 1969 bewirkt hat, würde den Rahmen sprengen. Ganz wichtig sind sicherlich die vielen Kontakte, die Dr. Olms seit Jahrzehnten mit Züchtern Arabischer Pferde in den Ländern der Arabischen Halbinsel pflegt und die von diesen Ländern mit verschiedenen Auszeichnungen gewürdigt worden sind.  

Olms-2
BDI Gala, Berlin 2005: Der Präsidentenwechsel auf der Bühne des Konzerthauses. Michael Rogowski und Jürgen R. Thumann, der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder und Dr. W. Georg Olms, der seinen Asil Araber Hengst Hamasa Mosaad als Geschenk an den neuen Präsidenten des BDI auf der Bühne des Schauspielhauses in Berlin präsentiert.

Um den Asil-Araber zu fördern und zu erhalten, zählte Dr. Olms im Jahr 1974 zu den Gründern des Asil Clubs e.V. – die Internationale Gemeinschaft zur Erhaltung und Pflege des Asil Arabers. Eine ganze Reihe herausragender und international bedeutsamer Veranstaltungen hat der Jubilar im Laufe seines Wirkens organisiert und ausgerichtet, darunter auch einige Asil-Cups, zuletzt die überaus eindrucksvolle Veranstaltung des H. H. Sheikh Mansour Asil Cup International auf der Fürstlichen Domäne Castell in Unterfranken.
W[alter] Georg Olms wurde 1927 als Sohn des Buchhändlers Georg Olms in Hildesheim geboren. Ab 1946 absolvierte er eine Ausbildung zum Buchhändler und übernahm 1953 in Hildesheim die Buchhandlung Georg Olms von seinem schwerkranken Vater. Er erweiterte die Buchhandlung um ein wissenschaftliches Antiquariat und ab 1958 um den wissenschaftlichen Verlagsbereich. Seit den 70er Jahren wurde noch ein weiterer bedeutsamer Zweig des Verlagsprogrammes gepflegt: Die Passion, arabische Pferde nicht nur zu reiten, sondern auch in seinem Olms Araber-Hamasa Gestüt zu züchten, übertrug sich auch auf das Verlagsprogramm mit der Gründung der Documenta Hippologica, eine Reihe mit der Pflege der Klassischen Literatur zum Pferd, herausgegeben von keinen Geringeren als den Leitern der Spanischen Hofreitschule Oberst Hans Handler und Brigadier Kurt Albrecht sowie General P. Durand vom Cadre Noir in Saumur und Dr. Norbert Záliš, Leiter des Staats-Gestüts Kladrup. Inzwischen wurden in dieser Reihe sieben voluminöse Bände unter dem Titel Asil Araber – Arabiens edle Pferde in drei Sprachen herausgebracht.

Die Erfolge gipfelten auch darin, dass Olms bis heute als Präsident des Asil Club e.V. mit Mitgliedern aus 40 Nationen zählt, darunter zu finden die Staatsgestüte und Equestrian Clubs der Golfstaaten.

Die Passion für Bücher und Araberpferde hat sich auch auf seine Familie übertragen. Seine geliebte Frau Edith verstarb Weihnachten 2012, seine Söhne, Manfred Olms leitet die Edition Olms in Zürich und Dietrich Olms, treten in seine Fußstapfen. Dietrich hat Arabistik mit Master-Abschluss in Göttingen studiert und leitet jetzt das Verlagsprogramm des Hauses Olms in Hildesheim zusammen mit seinem Vater, der mit seinen nunmehr 90 Jahren nach wie vor eine 40 bis 50 Stunden Arbeitswoche bei bester Gesundheit genießt. Er sagt: Das hält ihn schließlich fit.

Olms-3
Ministerpräsident Christian Wulff, Finanzminister Hartmut Möllring, Dr. W. Georg Olms und Wirtschaftsminister Walter Hirche betrachten das Geschenk des Emirs von Sharjah.

Nochmals danke für Ihr umfangreiches und positives Wirken, Herr Dr. Olms. Ihnen alles erdenklich Gute zu Ihrem Ehrentag!

 

Der Vorstand des VZAP
im Namen aller Mitglieder unseres Verbandes